x
MENÜ
MENÜ
Anfrage senden Job finden Unternehmensinfos
Angebot
anfragen
+43 316
68 25 10 – 121
Manfred Plattner

20 Jahre Objektleiter

bei Dr. Schilhan

Im Herbst 1999 hat sich Manfred Plattner als Objektleiter bei Dr. Schilhan beworben. In einem kurzen Porträt erklärt er uns warum er auch nach 20 Jahren nicht genug bekommt. 

 

Lieber Manfred, wann und wie hat Deine Laufbahn bei Dr. Schilhan begonnen? 
Im Herbst 1999 habe ich mich als Objektleiter bei Dr. Schilhan beworben. Damals war keine freie Stelle ausgeschrieben, aber ich habe mich beim Unternehmen beworben, da ich bereits Objektleiter von Dr. Schilhan kannte. Ich hatte zu dieser Zeit ein Kaffeehaus, welches ab und an von diesen Mitarbeitern besucht wurde. Im Februar 2000 ist dann ein Objektleiter ausgefallen und Herr Schilhan Sen. hat mich angerufen und ich durfte sofort starten.
 Wie sah Dein Karriereweg bei Dr. Schilhan aus? 
Ich war ein Quereinsteiger bei Dr. Schilhan. Ich war vorher 25 Jahre in der Lebensmittelbranche tätig. Dann hatte ich 2 Jahre lang ein Kaffeehaus. Ahnung von der Reinigung hatte ich bereits, da ja die Reinigung in der Lebensmittelbranche sehr genau und aufwändig ist. Herr Schilhan Sen. hat mir einen großen Vertrauensvorschuss gegeben und mir sofort mit dem BMW Motorenwerk in Steyr ein Großobjekt anvertraut. Im Laufe der Jahre kamen noch andere Großkunden hinzu, wie z.B. Thermen, Hotels und auch ein Krankenhaus. Im Zuge unserer ISO Zertifizierung wurden dann alle Objektleiter als Reinigungstechniker mit Lehrabschluss ausgebildet. Zusätzlich konnte ich beim Unternehmen die Ausbildung zur Sicherheitsfachkraft und später auch noch zum Abfallwirtschaftbeauftragten und Brandschutzbeauftragten machen. Mein Karriereweg bei Dr. Schilhan sah also so aus: Weiterbilden, weiterbilden, weiterbilden. Ich habe das immer gerne gemacht. Ich habe gefühlt auch jede Schulung bei sämtlichen Chemieunternehmen mitgemacht.
 
 
 
 
Du bist im Jahr 2020 bei uns in Pension gegangen, was gefällt dir so gut, dass du selbst nach 20 Jahren noch nicht genug bekommst? 
Schuld daran ist die Firma. :) Die familiäre Atmosphäre lässt mich nicht gehen und ich kann noch ein paar Tätigkeiten, die mir Spaß machen weiter ausüben. Nach den 20 Jahren will ich meine Kolleginnen und Kollegen nicht verlassen. Arbeiten bei Dr. Schilhan ist mein Hobby neben dem Golfen. Wandern, Walken, Radfahren, Golfen und Co. powern mich körperlich aus. Die Arbeit ist es, die mich gedanklich auslastet und hält mich am Puls der Zeit. Wenn ich einen Monat lang keinen Computer verwende, hab ich Angst zu vergessen, wie ich damit umgehe und bleibe nicht Up to date. Dadurch, dass ich in der Pension weiterhin bei Dr. Schilhan bleibe, bleibe ich am neuesten Stand und weiß was im Unternehmen vor sich geht und was meine Kolleginnen und Kollegen tun.
 
 
 
 
 
Lieber Manfred, deine wertvolle Arbeit hat unser Unternehmen über viele Jahre hinweg bereichert. Vielen Dank für deinen Einsatz und die gemeinsame Zeit! 
 
Genieß die Zeit, die nun vor dir liegt und wir sehen uns hoffentlich öfters am Golfplatz als in der Firma! :)
 
 
Was war Dein größter Erfolg (bisher)?
Natürlich habe ich in meiner Zeit viele Erfolge erlebt. Mein größter Erfolg im Bereich der Objektbetreuung war mit Sicherheit der Aufbau des Objektes FH Joanneum. Durch die laufenden Erweiterungen habe ich es geschafft, dass wir die Personalzahl vor Ort von acht auf 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aufstocken konnten. Damals hatte ich Nena Jovanovic noch als Vorarbeiterin am Objekt. Sie war so gut, dass ich sie von der Vorarbeiter in die Objektleitung geholt habe. Auch meine abgeschlossenen Ausbildungen in Sicherheit und Brandschutz sind ein großer Erfolg!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
x
Diese Website verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Website sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme zu